Lebensschutz – auch ein Bildungsthema!

Fraktionschef Steffen Flath und Liedermacher Jens Bräunig bei der CDL im Erzgebirge

CDU-Fraktionsvorsitzender Steffen Flath (l.) im Dialog mit Thomas Schneider, Vorsitzender der CDL-Erzgebirge. / Foto: DECKERWEB

CDU-Fraktionsvorsitzender Steffen Flath (l.) im Dialog mit Thomas Schneider, Vorsitzender der CDL-Erzgebirge. / Foto: DECKERWEB

Es war ein Abend der leisen Töne in der Mauersberger Aula des Evangelischen Gymnasiums Annaberg. Die Christdemokraten für das Leben im Erzgebirge hatten unter der Fragestellung „Lebensschutz – ein Bildungsthema?“ eingeladen. Redner Steffen Flath bejahte diese grundlegende Frage. In seinem sehr persönlichen Vortrag ging der CDUFraktionschef im Sächsischen Landtag auf den Umgang mit dem neugeborenen Leben und mit dem Tod ein. Er verwies auf die Verantwortung von Bildung durch Schulen und der Erziehung in den Familien.

Für die Politiker wünscht sich Steffen Flath ein „hörendes Herz“, so wie es im Alten Testament der Bibel der König Salomo von Gott erbat. Dies helfe, sich nicht selbst zu überschätzen und offen dafür zu werden, wo das Leben heute bedroht ist. Lebensschutz sieht Steffen Flath als Querschnittsaufgabe in unserer Gesellschaft, es berührt weit mehr als die Bildung. Liedermacher Jens Bräuning aus Großrückerswalde umrahmte die Veranstaltung musikalisch. Thomas Schneider, Vorsitzender der CDL-Erzgebirge moderierte den Abend und verwies darauf, dass dieses wunderbare Gebäude für weitere Veranstaltungen genutzt werden sollte. Veranstaltet wurde der Abend, neben der CDL, auch vom Verband Christen in der Wirtschaft, dem christlichen Wochenmagazin ideaSpektrum sowie dem CDU-Kreisverband Erzgebirge.