Thomas Schneider CDL-Sachsen

Thomas Schneider, CDL-Sachsen / Foto: idea e.V.

Thomas Schneider, CDL-Sachsen / Foto: idea e.V.

Thomas Schneider, Breitenbrunn/Erzgebirge
52 Jahre; geb. in Breitenbrunn; seit 27 Jahren verheiratet; vier Kinder; gelernter Mechaniker; Dipl.-Ing (FH) Maschinenbau; seit 2002 Leiter der Geschäftsstelle Ost und Referent der Nachrichtenagentur idea e.V. (Wochenmagazin ideaSpektrum); seit 1990 Mitglied der CDU; 1990-94 Kreisrat; seit 2008 Kreisrat im Erzgebirgskreis, Vorsitzender der Christdemokraten für das Leben im Erzgebirgskreis (CDL Erzgebirge) und stellv. Vorsitzender CDL Sachsen; im Ständigen Ausschuss beim Bibelbund e.V.; Vorstand Martin-Bucer-Seminar Chemnitz.

 
Warum ich zur Landtagswahl am 30. August 2009 kandidiere

In ihrer Wahlanalyse zur letzten Landtagswahl stellt die Konrad-Adenauer-Stiftung fest, dass „die Verluste der Union vor allem durch den Rückzug ehemaliger CDU-Wähler in das Nichtwählerlager zu erklären“ 1 sind. 2004 haben mehr als 1,4 Millionen Bürgerinnen und Bürger (40,4% der Wahlberechtigten) ihr demokratisches Grundrecht verweigert. Zu den Nichtwählern gehören viele Menschen, die ihr Leben nach biblischen Grundwerten ausrichten.

Dass gerade die CDU die einzige große Volkspartei ist, die sich das christliche Menschenbild auf ihre Fahne geschrieben hat, muss in die Köpfe und Herzen unserer Menschen. Ich kann mir als Christ keine andere Partei vorstellen, für die ich mich engagieren sollte. „Für uns Christdemokraten ist der Mensch von Gott nach seinem Bilde geschaffen. Das Leben des Menschen – auch des Ungeborenen und des Sterbenden – ist unantastbar.“ Dieses Grundsatzziel der CDU tangiert viele politische Entscheidungen.

Die Christdemokraten für das Leben e.V. (CDL) in Sachsen sind engagierte Mitstreiter in der CDU, wollen unsere Partei stärken und helfen, zur nächsten Landtagswahl ein herausragendes Ergebnis zu erzielen. Die CDL erreicht die Menschen im Land, für die Lebensschutz und Lebensrecht Gewissens- und Herzenssache sind und von denen viele zur „Nichtwähler-Partei“ gehören.

Der CDL-Landesvorstand hat mich für die Landesliste der CDU nominiert. Die Kreismitgliederversammlung des CDU-Kreisverbandes Erzgebirge hat am 14.11.2008 beschlossen, mich für die Landesliste der Sächsischen Union zur Landtagswahl 2009 vorzuschlagen und für die Vertreterversammlung gewählt. Machen wir gemeinsam die Menschen mobil für eine Zukunft mit der CDU an der Spitze unseres Heimatlandes Sachsen. Bitte unterstützen Sie meine Nominierung auf der Landesliste der sächsischen CDU zur Vertreterversammlung am 17.Januar 2009. Danke!

Mit einem herzlichen Gott befohlen grüßt Sie
Ihr Thomas Schneider