2. Schweigemarsch für das Leben

Annaberg-Buchholz, 23.05.2011 – Schweigend zogen etwa 300 Menschen durch die Stadt und machten auf das tägliche Unrecht und Ünglück der Abtreibung aufmerksam. Die Teilnehmer, darunter auch der Fraktionsvorsitzende der sächsischen CDU im Landtag Steffen Flath MdL, und seine Stellvertreterin Uta Windisch MdL, setzten sich damit für das Recht auf Leben eines jeden Menschen ein, ob jung oder alt, gesund oder krank, geboren oder ungeboren, natürlich oder künstlich gezeugt.

Die ausführliche Berichterstattung finden Sie auf der Webseite CDL-Erzgebirge:
BildergalerieVideoimpressionen

Hier finden Sie Presseberichte:
Freie Presse, Annaberger Zeitung, 24. Mai 2011

Schweigemarsch 2011

Bericht vom Schweigemarsch in der Freien Presse, Annaberger Zeitung, vom 24. Mai 2011

 
IdeaSpektrum, 25. Mai 2011
Abtreibungsgegner fordern Ende der „Kultur des Todes“

 
Presseerklärung von Uta Windisch MdL:
Schweigemarsch ‘Gegen den Zeitgeist – Abtreibung ist Unrecht’