5. Schweigemarsch für das Leben in Annaberg-Buchholz

Schweigemarsch für das Leben 2013. Foto: Uwe Zenker

Schweigemarsch für das Leben 2013. Foto: Uwe Zenker


Der Verband Christdemokraten für das Leben e.V. Sachsen/Erzgebirge lädt zum nunmehr 5. Schweigemarsch für das Leben nach Annaberg-Buchholz ein:

Montag, 26. Mai 2014, 18:00 Uhr
Stellplatz: 09456 Annaberg-Buchholz, Barbara-Uthmann-Ring 131
(Parkplatz gegenüber dem Erzgebirgsklinikum)

Mit dem Aufruf „HILFE ZUM LEBEN statt HILFE ZUM TÖTEN“ soll ins Bewusstsein gerückt werden, dass jeder Mensch uneingeschränktes Recht auf Leben hat.

An einem gewöhnlichen Werktag sterben etwa 1.000 Kinder in Deutschland durch Abtreibung. Deshalb wollen wir um die im Mutterleib getöteten Kinder trauern und das Unrecht der Kindstötung anmahnen. Werdende Mütter brauchen Fürsorge und fachkundige Begleitung.

Wir demonstrieren gegen jede Form von Sterbehilfe. Alte, kranke, depressive und behinderte Menschen brauchen keine Hilfe zur Selbsttötung, sondern Zuwendung und umfassende medizinische Betreuung.

Der Schweigemarsch endet mit einer Abschlusskundgebung auf dem Marktplatz der Kreisstadt im Erzgebirgskreis (Nähe Bergkirche), zu der u.a. auch der Generalsekretär der Deutschen Evangelischen Allianz, Hartmut Steeb, sowie der Vorsitzende der Christdemokraten für das Leben (CDL) Sachsen, Joachim Hadlich, sprechen werden.

Im Rahmen dieser Veranstaltung ist Werbung von und für Parteien und Organisationen (Veranstalter ausgenommen) nicht zugelassen. Über die Zulassung von Plakaten, Bannern und anderen Werbeträgern zur inhaltlichen Unterstützung des Schweigemarsches entscheidet der Veranstalter in Absprache mit den verantwortlichen Ordnungskräften.

CDL SACHSEN/ERZGEBIRGE
– Der Vorstand –

Kontaktmailadresse: thomas.schneider@cdl-erzgebirge.de