Kompromiss der Bundesregierung zu §219a

Das meist als "Kompromiss zum §219a" bezeichnete Dokument erscheint auf den ersten Blick noch erfreulich. Bei genauerem Hinsehen heißt es aber "Vorschlag der Bundesregierung zur Verbesserung der Information und Versorgung in Schwangerschaftskonfliktlagen" und enthält vielfältige Formulierungen, die deutlich werden lassen, daß die SPD, anders als … [Weiterlesen...]

Gespräch am Rande des Marsches für das Leben

Gespräch mit zwei jungen Männern (F) am Rande des 14. Marsches für das Leben am 22. September 2018 in Berlin: In Klammern sind Ergänzungen eingefügt. F: Wer veranstaltet diese Demo? A: Der Bundesverband Lebensrecht. F: Wofür demonstriert ihr? A: Für das Recht auf Leben von Anfang bis Ende, also gegen Abtreibung und Euthanasie. F: … [Weiterlesen...]

Mehr Informationen über Abtreibung

Die SPD und andere fordern mehr Informationen zu "Schwangerschaftsabbruch", wie auch Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD): "Das Recht auf Selbstbestimmung von Frauen, nicht nur bei der Heirat, sondern auch bei einer Schwangerschaft, hat für mich eine ganz hohe Priorität", sagte Giffey. Wenn Frauen in so einer schwierigen Situation … [Weiterlesen...]

Lebensrecht von Menschen mit Down-Syndrom immer respektieren!

Pressemitteilung 20.03.2018 Der stellvertretende CDL-Bundesvorsitzende und ehemalige Behindertenbeauftragte der Bundesregierung, Hubert Hüppe, nimmt anlässlich des Welt-Down-Syndrom-Tages am 21.3.2018 für die Christdemokraten für das Leben (CDL) Stellung: „Am 21. März findet der Welt-Down-Syndrom-Tag statt, der seit 2012 von den Vereinten … [Weiterlesen...]

Welt-Down-Syndrom-Tag

Darf davon betroffenen Menschen vor ihrer Geburt das Lebensrecht abgesprochen werden? Wir verneinen dies entschieden! Der elterliche Wunsch nach und der gesellschaftliche Druck zur Geburt makelloser, gesunder Kinder stellen in Verbindung mit der stark zunehmenden vorgeburtlichen Qualitätskontrolle und der Möglichkeit der Tötung des Kindes im … [Weiterlesen...]

Gedanken zum Sabbat-Gebot

„Gedenke des Sabbattags, daß Du ihn heiligest. 9 Sechs Tage sollst du arbeiten und alle deine Dinge beschicken (Arbeiten verrichten); 10 aber am siebenten Tage ist der Sabbat (Feiertag) des HERRN, deines Gottes; da sollst du kein Werk tun noch dein Sohn noch deine Tochter noch dein Knecht noch deine Magd noch dein Vieh noch dein Fremdling, der in … [Weiterlesen...]