Einladung zum Marsch für das Leben am 21.09.2019 in Berlin-Mitte

"Wir hören oft, dass die Abtreibung eine freie Wahl der Frau sein muss, und dass diejenigen, die sich gegen Abtreibungen wenden, die Freiheit der Frauen einschränken. Aber um welche Wahl geht es eigentlich? Eine wirklich freie Wahl, das ist eine Wahl, deren Konsequenzen man für den Rest seines Lebens überblickt. Eine falsche Berufswahl macht … [Weiterlesen...]

Osterbrief

Liebe Freunde des Lebens, zur Karwoche erlauben Sie mir bitte einigen Gedanken zu unserem Herrn und Vorbild Jesus Christus. Er lehrt uns zu beten: Unser Vater im Himmel! Dein Name werde geheiligt. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auf Erden. (Matthäus 6, 9-10) Das bedeutet: Nicht mein, sondern DEIN (Gottes) Wille … [Weiterlesen...]

Inklusion für Menschen mit Down-Syndrom vor und nach der Geburt

Pressemitteilung Nordwalde b. Münster, 20.03.2019 -Selektion darf keine Gemeinschaftsaufgabe werden- Der stellvertretende Bundesvorsitzende der Christdemokraten für das Leben (CDL) und ehemalige Behindertenbeauftragte der Bundesregierung, Hubert Hüppe, fordert anlässlich des Welt-Down-Syndrom-Tages am 21.03.2019 das Recht auf Teilhabe … [Weiterlesen...]

Gruß an den 9. Schweigemarsch für das Leben in Annaberg-Buchholz

Die Vereinigungen Christdemokraten für das Leben und Katholischer Arbeitskreis in der CDU Sachsen grüßen den 9. „Schweigemarsch für das Leben“ in Annaberg-Buchholz am Samstag, 16. Juni. Das Bundesverfassungsgericht hat in seinem Urteil v. 28.05.1993 (Az.: 2 BvF 2/90) festgestellt, daß das ungeborene Kind ein eigenes Recht auf Leben hat und dieses … [Weiterlesen...]

Mehr Informationen über Abtreibung

Die SPD und andere fordern mehr Informationen zu "Schwangerschaftsabbruch", wie auch Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD): "Das Recht auf Selbstbestimmung von Frauen, nicht nur bei der Heirat, sondern auch bei einer Schwangerschaft, hat für mich eine ganz hohe Priorität", sagte Giffey. Wenn Frauen in so einer schwierigen Situation … [Weiterlesen...]

Welt-Down-Syndrom-Tag

Darf davon betroffenen Menschen vor ihrer Geburt das Lebensrecht abgesprochen werden? Wir verneinen dies entschieden! Der elterliche Wunsch nach und der gesellschaftliche Druck zur Geburt makelloser, gesunder Kinder stellen in Verbindung mit der stark zunehmenden vorgeburtlichen Qualitätskontrolle und der Möglichkeit der Tötung des Kindes im … [Weiterlesen...]