Forschungsfortschritte zeigen: Embryonenschutz darf in Deutschland keinesfalls gelockert werden

(CDL) Forschern der Rockefeller Universität (USA) und des King’s College in Cambridge (Großbritannien) ist es erstmals gelungen, menschliche Embryonen außerhalb einer Gebärmutter zu züchten und diese 13 Tage am Leben zu erhalten. Die Pressesprecherin der Christdemokraten für das Leben e. V. (CDL), Susanne Wenzel, erklärt hierzu: „Die … [Weiterlesen...]

Hüppe: Gentechnisch veränderte menschliche Embryonen sind ein bioethischer Tabubruch

Quelle: CDL Anlässlich der britischen Genehmigung für Experimente, bei denen menschliche Embryonen gentechnisch verändert und anschließend vernichtet werden sollen, erklärt der stellv. Bundesvorsitzende der Christdemokraten für das Leben (CDL) Hubert Hüppe, MdB: "Die Genehmigung der britischen Aufsichtsbehörde HFEA für Experimente, … [Weiterlesen...]

Künstliche Befruchtung und gentechnische “Perfektionierung” des Embryo auf Abwegen

Quelle: Christliches Forum Von Mathias von Gersdorff Kritik an der Entwicklung der Biotechnik kommt normalerweise entweder von Lebensrechtlern oder aus der Öko-Bewegung. Die einen meinen, die neuen Techniken führen zur Selektion, die anderen zu einer totalen Unterwerfung des Menschen unter die Gesetze des Marktes: der Mensch würde … [Weiterlesen...]