Gruß an den 9. Schweigemarsch für das Leben in Annaberg-Buchholz

Die Vereinigungen Christdemokraten für das Leben und Katholischer Arbeitskreis in der CDU Sachsen grüßen den 9. „Schweigemarsch für das Leben“ in Annaberg-Buchholz am Samstag, 16. Juni. Das Bundesverfassungsgericht hat in seinem Urteil v. 28.05.1993 (Az.: 2 BvF 2/90) festgestellt, daß das ungeborene Kind ein eigenes Recht auf Leben hat und dieses … [Weiterlesen...]

Kontroverse um christliche Klinik

Quelle: idea.de Stadthagen (idea) – Kirchenvertreter und Lebensrechtsorganisationen haben die Haltung des christlichen Gesundheitskonzerns Agaplesion (Frankfurt am Main) beim Thema Abtreibung verteidigt. Das Unternehmen wird ab April 2017 das Krankenhaus in Stadthagen im niedersächsischen Landkreis Schaumburg betreiben. Dann wird es … [Weiterlesen...]

„Schweigemarsch für das Leben“ von Protesten begleitet

Quelle: idea.de Annaberg-Buchholz (idea) – An einem „Schweigemarsch für das Leben“ im sächsischen Annaberg-Buchholz haben sich am 6. Juni rund 650 Christen beteiligt. Sie demonstrierten für das Lebensrecht ungeborener Kinder sowie alter und kranker Menschen. An einer Gegendemonstration des Aktionsbündnisses „Pro Choice Sachsen“ unter dem … [Weiterlesen...]

Wechsel an der Spitze der „Aktion Lebensrecht für Alle“

Quelle: idea.de Fulda (idea) – Wechsel an der Spitze einer der größten Lebensrechtsorganisationen in Europa: Neue Vorsitzende der Aktion Lebensrecht für Alle (ALfA) ist die Romanistin und Ägyptologin Alexandra Maria Linder (Weuspert/Sauerland). Die Bundesdelegiertenversammlung wählte die 50-Jährige zur Nachfolgerin der Ärztin Claudia … [Weiterlesen...]

Drei Millionen Zuschauer sehen Lebensrechtsdrama

Quelle: idea.de Berlin (idea) – Auf begeisterte Reaktionen christlicher Lebensrechtler ist der Fernsehfilm „Nur eine Handvoll Leben“ gestoßen, den die ARD am 23. März ausstrahlte. Im Mittelpunkt steht die Frage, ob ein behindertes Kind geboren oder abgetrieben werden soll. Zum Inhalt: Der Familie Winterhoff könnte es nicht besser … [Weiterlesen...]

Wenn Forscher „Gott“ spielen

Quelle: idea.de London/Berlin/Finnentrop (idea) – Auf Proteste von Lebensrechtlern und Medizinern in Deutschland stößt die Entscheidung in Großbritannien, Genmanipulationen an menschlichen Embryonen zu erlauben. Die Stammzellforscherin Kathy Niakan hatte dazu am 1. Februar von der zuständigen Behörde die Erlaubnis erhalten. Die … [Weiterlesen...]