Ein Fall für die Staatsanwaltschaft

Auf dem Bundesparteitag der CDU vom November 2012 wurde der Beschluß C8 gefaßt, in dem es unter anderem heißt: „…Wir setzen uns für die konsequente Anwendung geltenden Rechts ein, nach dem Schwangerschaftsabbrüche von den Krankenkassen nur bezahlt und von den Ländern erstattet werden, wenn die Aufbringung der Mittel für den Abbruch der … [Weiterlesen...]

Parzany mahnt: „O Land, Land, Land, höre des Herrn Wort!“

(AG WELT) Mehr als 7.000 Menschen haben sich zum 11. "Marsch für das Leben" am vergangenen Samstag nach Berlin rufen lassen. Das waren 2.000 Teilnehmer mehr als im vergangenen Jahr. Der Vorsitzende des Bundesverbandes Lebensrecht, Martin Lohmann, forderte eine gleichberechtigte Willkommenskultur. Wenn Flüchtlinge im Meer ertrinken, sei das … [Weiterlesen...]

Für ein Europa ohne Abtreibung und Euthanasie

Quelle: idea.de Berlin (idea) – Der Bundesverband Lebensrecht (Berlin) freut sich über ein wachsendes Interesse an seinem „Marsch für das Leben“. Die Demonstration, die für ein Europa ohne Abtreibung und Euthanasie eintritt, wird in diesem Jahr am 19. September unter dem Motto „Gemeinsam für das Leben. Immer“ in der Bundeshauptstadt … [Weiterlesen...]

Ist die Evangelische Familienaktionsgemeinschaft etwa für Abtreibungen?

Quelle: idea.de SACHSEN Die Evangelische Aktionsgemeinschaft für Familienfragen (eaf) in Sachsen erhält einen Teil der diesjährigen Landeskollekte für Kirchliche Frauen-, Familien- und Müttergenesungsarbeit. Pikant: Ihre Geschäftsführerin hatte zu Protesten gegen eine Lebensschutzdemonstration aufgerufen. Wie steht die Evangelische … [Weiterlesen...]

CDU-Politiker: Abtreibung ist kaum noch ein Thema

Quelle: idea.de Linz (idea) – Der CDU-Politiker Wolfgang Bosbach (Bergisch Gladbach bei Köln) kritisiert, dass die hohen Abtreibungszahlen in Deutschland kaum ein Thema sind. Gleichzeitig spricht sich der Vorsitzende des Bundestags-Innenausschusses im Interview mit dem katholischen Informationsdienst kath.net (Linz/Österreich) gegen … [Weiterlesen...]

Marsch für das Leben 2014: “Ich bin zutiefst erschüttert!”

Quelle: agwelt.de Von Thomas Schneider „Ich bin zutiefst erschüttert!“, meint eine Frau angesichts der Gewaltbereitschaft vieler Gegendemonstranten beim 10. Marsch für das Leben am 20. September in Berlin. „Nun, das ist nur ein winziger Vorgeschmack auf das, was überall auf bekennende Christen zukommen wird“, gebe ich ihr zu bedenken. … [Weiterlesen...]